DSC01219-corr.jpg

DER RICHTIGE ANSCHLUSS

I’m a paragraph. Double click here or click Edit Text to add some text of your own or to change the font. This is the place for you to tell your site visitors a little bit about you and your services.

Anlagenschema
Smart-Pool-Loxone-Miniserver.png
(c)Loxone_Modbus-Extension_05.png
(c)Loxone_DMX-Extension_05.png
components-skimmer-niveausensor.jpg
components-underwater-light.jpg
components-heatpump.jpg
components-saltelektrolyses-advanced-pro
1
Schnittstelle Miniserver Go

Der Loxone Miniserver Go bildet eine zentrale Steuereinheit für vielzählige Möglichkeiten von Automation. Der Loxone Minserver Go ist mit Loxone Link und Air Schnittstellen für die Anbindung von Extensions ausgestattet.

Die Loxone Link Schnittstelle ist an der blauen Klemme der Extensions und am Miniserver erkennbar. Es empfiehlt sich deshalb die Verkabelung des Loxone Links mit einen blauen Adernpaar durchzuführen (geschirmte Twisted Pair Leitung z.B. Cat 5, Cat 7).

Die Loxone Air Schnittstelle erfolgt kabellos über eine Wifi-Verbindung.

So ist zum Beispiel dasLoxone Aquastar Air Ventil mit einer Air Schnittstelle ausgestattet und bestens für die Poolsteuerung geeignet.

schaltplan_MiniserverGo_DE.jpg
 
2
Niveauregelung mit DI Extension

Die Loxone DI Extension verfügt über 20 digitale Eingänge für Geräte wie Schatler, Druckknöpfe oder andere Sensoren, die spannungsfreie Kontaktschließungen bieten.

Der Schwimmerschalter tätigt über die DI Extension das Füllstandsventil, wellches den Pool bei zu geringem Wasserstand mit Wasser füllt. Das verhindert das Trockenlaufen der Pumpe.

Für die Kontrolle des Wasserstandes bei Überlaufbecken empfehlen wir die Verwendung von Drucksensoren im Ausgleichsbecken. Der Drucksensor kann über einen analogen Eingang am Loxone Aquastar® Air in das System integriert werden. 

Foto von analogen Eingang ma Loxone Aquastar Air

 
3
Poolbeleuchtung mit DMX Extension

DMX ist ein digitales Protokoll zur Steuerung von Lichttechnik. Auf diese Technik greift auch die Adagio Unterwasserbeleuchtung von Peraqua® zurück. Für die intelligente Anbindung an den Smart Pool bzw. das Smart Home stellt Loxone eine eigene DMX Extension zur Verfügung. 

anschlussplan_DMX_Extension_160420.jpg

Die Adagio Pro Scheinwerfer verfügen über ein 2-poliges Kabel mit Verbindungsteilen für die Stromversorgung. Gesteuert werden die Scheinwerfer über eine Fernsteuerung per Funk. Die Fernsteuerung verfügt über einen DMX Anschluss. Die LED Scheinwerfer sind dimmbar und bieten alle Farben im RGB-Spektrum.

 
4
Anschluss Wärmepumpe und Salzelektrolyse mit
MODBUS Extension

Bei Modbus handelt es sich um ein Kommunikationsprotokoll, welches den Datenaustausch zwischen einer zentralen Einheit (=Master) und mehreren Komponenten (=Slaves) ermöglicht und findet als Industriestandard Anwendung für die Verbindung von Computern mit Mess- und Regelsystemen. Daher können mit einer Modbus Extension sowohl die Wärmepumpe als auch die Salzelektrolyseanlage in das System gebracht werden. 

Foto von Anschluss an WP

Foto von Anschluss an Salzelektrolyse

 
5
Steuerung der Pumpe mit variabler Drehzahl
mit AO Extension

Die AO Extension ist perfekt zur Übertragung analoger Steuersignale im Bereich 0 - 10V und bringt 4 analoge Ausgänge auf nur zwei Teilungseinheiten mit sich.

Da es sich um ein Steuersignal handelt, darf der analoge Ausgang nur mit max. 20 mA belastet werden.

Foto von Anschluss an Pumpe

 

Bereits seit 1971 hat sich Peraqua® dem Thema "smarte Poollösungen und Armaturentechnik für höchste Ansprüche" verschrieben. Höchste Prämisse ist, jeden Pool mit kreativer, perfekter und vor allem langlebiger Pooltechnik auszustatten.

praher_group_RGB_72dpi_weiß.png

© 2020 by Peraqua® Professional Water Products GmbH. Alle Rechte vorbehalten.